Remshalden/Leipzig. Irmscher präsentiert auf der 20. Auto Mobil International (AMI) vom 10. bis 18. April 2010 in Leipzig den Chevrolet Cruze in der Irmscher Edition.
 
Das von Haus aus schon sportliche Familienauto Chevrolet Cruze bekommt von Irmscher den letzten sportlichen Feinschliff.
Räder und Tieferlegung, sportliche Attribute schlechthin. Hier setzt Irmscher an und spendiert dem Chevrolet Cruze 18“ Räder im „Turbo-Star“ Design mit 225 Millimeter breiten Reifen und eine um 25 mm tiefergelegte Karosse. Weitere Zutaten des sportlichen Cocktails sind Einstiegsverkleidungen in Edelstahl und Aluminium Türpins. Die Dynamik des Hecks wird durch eine Doppelendrohrendblende hervorgehoben. Ein Heckflügel wird als zusätzliche Option angeboten.
Mit diesem Unikat der Irmscher Edition des Chevrolet „Cruze“ sind einem alle Blicke auf der Straße sicher. Und das nicht nur wegen der Optik. Das tiefergelegte Fahrwerk, die breiten Reifen und der sportliche Auspuffsound tragen dazu bei, dass der von Haus aus schon sportliche Cruze zu einem echten Hingucker wird. Wer dann noch den Wunsch nach zusätzlicher Leistung hat, kann auf eine Leistungssteigerung beim Motor 2,0 LT auf 186 PS zurückgreifen. Damit sprintet der Irmscher „Cruze“ dann in 8,0 Sek. von 0 auf 100 km/h.

Der Chevrolet Cruze in der Irmscher Edition kann über jeden Chevrolet Vertragshändler bezogen werden.

Technik         
Ø      LM-Räder im Turbo Star -Design 8×18 ET 46 mit Reifen 225/45×18
Ø      Nachschallendrohrblende mit Ellipsen-Doppelendrohr
Ø      Fahrwerksfedern 25 mm tiefer
Ø      Leistungssteigerung 2,0 LT auf 186 PS bei 3500/min, Drehmoment 466 Nm bei 2030/min
 
 
Interieur
Ø      Einstiegsleisten in Edelstahl mit Irmscher- Schriftzug
Ø      Alu-Tür-Pins
 
 
Exterieur
Ø      Heckflügel