Di. Nov 30th, 2021

Nähe der Rastanlage Hildesheimer Börde, Fahrtrichtung Süden, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein LKW Fahrer kam aus noch ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Außenschutzplanke. Von dieser zurückgeschleudert, kollidierte er mit einem nachfolgenden LKW, der dadurch nach links ausscherte und gegen einen ihn gerade überholenden PKW-Fahrer stieß.

Die beiden Fahrer der LKWs wurden teilweise leicht verletzt, der Fahrer des PKW blieb unverletzt.

Ein folgender Sattelzugfahrer erkannte die Situation und konnte noch rechtzeitig bremsen, ein ihm folgender Fahrer eines Klein-LKWs aber nicht mehr. Er rammte den Sattelzug. Der Fahrer des Klein-LKWs wurde so schwer eingklemmt, dass er mit schwerem Werkzeug der Feuerwehr rausgeschnitten werden musste.

Die Richtungsfahrbahn Süd der A 7 war für ca. eine Stunde voll und anschließend für ca. 1,5 Stunden teilweise gesperrt. Der Verkehr staute sich auf der Autobahn auf einer Länge von bis zu 6 km. Auf den Umleitungsstrecken und hier insbesondere im Stadtgebiet von Hildesheim kam es ebenfalls zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Von Schumi

Ein Gedanke zu „Autobahn A7 bei Hildesheim – Schwerer Verkehrsunfall durch LKW“
  1. Heute früh brannte auf der A7 bei Hildesheim auch ein BMW aus. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.