Die aktuelle Auswertung der ADAC-Kraftstoffpreisdatenbank zeigt, dass Superbenzin E10 derzeit durchschnittlich 1,549 Euro kostet. Das sind 1,6 Cent mehr als in der Woche zuvor. Für Diesel muss der Autofahrer im Vergleich zur Vorwoche 2,6 Cent mehr zahlen. Der Preis kletterte auf einen neuen Jahreshöchstwert von 1,439 Euro.

Der ADAC setzt sich dafür ein, dass die Informationen für die Verbraucher zu E10 besser werden. Zudem fordert der Club, dass jeder Autofahrer auch in Zukunft die Wahl haben soll, ob er das neue E10 oder weiterhin das bisherige Super E5 mit 95 Oktan tanken will. Die Politiker müssen diese Bestandsschutzsorte einfordern.

Die Autofahrer können zudem den Wettbewerb auf dem Kraftstoffmarkt beeinflussen, indem sie konsequent bei günstigen Tankstellen tanken. Auf www.adac.de/tanken gibt der Club aktuell dazu Auskunft. Dort können auch günstige Spritpreise gemeldet werden.
 
Quelle: ADAC