Für ältere Autofahrer können das Ein -und Aussteigen, der Komfort oder die gute Rundumsicht Vorzug vor anderen Kaufargumenten haben. Aus diesem Grund hat der ADAC unter dem Namen „fit & mobil“ spezielle Informationen für ältere Autokäufer zusammengestellt. Komfortaspekte stehen dabei im Mittelpunkt. Die Bedeutung solcher Informationen zur Kaufberatung ist enorm: 2010 war fast jeder dritte Neuwagenkäufer aus der Altersgruppe „60 plus“.

Ein wesentlicher Bestandteil von fit & mobil ist die Ergänzung des ADAC Autotests. Aktuell stehen Autotests für 430 Modelle zur Verfügung. Für fit & mobil lauten die Auswahlkriterien: Sicht- und Übersicht, Ein- und Ausstieg, Kofferraum, Fahren bei Nacht, Komfort sowie Ausstattung mit Assistenzsystemen. Auf den Prüfstand kommen auch Bedienungselemente im Auto. Den Auftakt machen 12 Modelle: Audi A4, BMW 3er, Fiat Panda, Ford Focus, Ford C-Max, Mercedes C-Klasse, Opel Agila, Peugeot Bipper, Renault Scénic, Volvo V60 sowie VW Golf Plus und Passat.

Mit fit & mobil will der ADAC auch Impulse an die Autoindustrie geben, damit sie sich bei der Gestaltung ihrer Fahrzeuge noch besser auf die Bedürfnisse des wichtigen Käufersegments einstellt.

Detaillierte Informationen zu fit & mobil finden Sie im Internet unter:
www.adac.de/fitundmobil.

Quelle: adac.de