So. Okt 24th, 2021

Falls sich schönes Wetter durchsetzt, sind am bevorstehenden Wochenende mehr Autofahrer als gewöhnlich zu Wanderausflügen unterwegs, bevorzugt in Richtung Süden. Laut ACE Auto Club Europa werden aber die durch erhöhtes Verkehrsaufkommen ausgelösten Behinderungen vergleichsweise gering ausfallen. Gebremst wird der Reisverkehr allerdings durch eine Vielzahl von Engpässen im Bereich der mehr als 500 Autobahnbaustellen.

Staus rund um die Volksfeste
Die beiden großen traditionellen Volksbelustigungen in München (Oktoberfest / Wiesn) und Stuttgart (Cannstatter Volksfest / Wasen) dürften am Wochenende zehntausende Besucher in die Metropolen an Isar und Neckar locken und dort für massive Verkehrsbehinderungen sorgen. Der ACE rät, in den betroffenen Ballungsgebieten wenn möglich auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.

Papst sorgt für regen Verkehr
Mehrere gesellschaftliche und sportliche Großereignisse wie der Papstbesuch in Deutschland (22./23.09.2011. Berlin, 23./24.09.2011 Erfurt und 24./25.09.2011 Freiburg) oder der Berlin-Marathon (25.09.2011) führen zu starkem Verkehr in Ballungszentren. Der ACE empfiehlt den Veranstaltungsbesuchern, sie sollten besser öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Nichtinteressierte sollten die fraglichen Regionen weiträumig umfahren.

Herbstwetter fordert Autofahrer heraus
Der kalendarische Herbstanfang ist am 23. September 2011. Zu diesem Zeitpunkt der Tagundnachtgleiche, steht die Sonne genau senkrecht über dem Äquator und wird sich bis zum Frühlingsbeginn über der Südhalbkugel aufhalten. Die Nächte werden nun länger als die Tageszeiten sein.

Jetzt sollten sich Autofahrer auf die widrigen Wetterverhältnisse im Herbst vorbereiten und die Geschwindigkeit an die gegebenen Situationen anpassen. Feuchtes Laub auf den Straßen sollte nicht unterschätzt werden, schnell geraten Autofahrer ins Rutschen.

Auch das Auto sollte auf die stürmische Zeit vorbereitet werden, dazu gehört: Die Scheibenwaschanlage auffüllen und die Scheibenwischer kontrollieren und gegebenenfalls austauschen. Die Lichtanlage gehört überprüft, den Autofahrern wird nicht nur Regen und Sturm zu schaffen machen, sondern auch der allmorgendliche Nebel. Im Hochgebirge können die Fahrbahnen glatt werden.

Deutschlands Reiseverkehr

Strecken mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und Staurisiko
A5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt
A7 Füssen – Ulm
A8 Salzburg – München – Stuttgart – Karlsruhe
A9 München – Nürnberg – Berlin
A81 Singen – Stuttgart
A93 Kufstein – Inntaldreieck
A95 Garmisch-Partenkirchen – München
A99 Umfahrung München

Strecken mit teils umfangreichen Baustellen
(in Klammern: Baustellengesamtlänge):

A1 Richtung Köln + Richtung Hamburg (339 km)
A2 Richtung Dortmund + Richtung Hannover (37 km)
A3 Richtung Passau + Richtung Köln (108 km)
A4 Richtung Erfurt + Richtung Chemnitz (106 km)
A5 Richtung Karlsruhe + Richtung Basel (106 km)
A6 Richtung Heilbronn + Richtung Nürnberg (87 km)
A7 Richtung Füssen + Richtung Hannover (190 km)
A8 Richtung Salzburg + Richtung Luxemburg (109 km)
A9 Richtung München + Richtung Potsdam (39 km)
A11 Berliner Ring Richtung Dreieck Uckermark (20 km)
A13 Richtung Kreuz Schönefeld + Richtung Dresden (72 km)
A14 Richtung Wismar + Richtung Dresden (27 km)
A28 Richtung Bremen + Richtung Leer (123 km)
A30 Richtung Bad Oeynhausen + Richtung Niederlande (42 km)
A40 Richtung Dortmund West + Richtung Venlo (151 km)
A45 Richtung Dortmund + Richtung Aschaffenburg (71 km)
A61 Richtung Hockenheim + Richtung Venlo (54 km)
A62 Richtung Pirmasens + Richtung Nonnweiler (63 km)
A81 Richtung Schaffhausen + Richtung Würzburg (72 km)

Quelle: ACE.de

Von Schumi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.