Die Benzinpreise in Deutschland und Frankreich befinden sich derzeit auf etwa gleich hohem Niveau. Keinen Unterschied mehr gibt es beim Dieselkraftstoff, er kostet in beiden Ländern im Schnitt 1,45 Euro/l. Wie der ACE Auto Club Europa am Freitag in Stuttgart weiter mitteilte, beträgt der Preisunterschied beim Eurosuper 95 mit 1,61 Euro/l in Deutschland und 1,59 Euro/l in Frankreich lediglich 2 Cent. In Norwegen, einem der größten Ölförderländer des Kontinents, sind die Preise für Kraftstoffe europaweit mit Abstand am höchsten, obwohl im Vergleich zur Vorwoche die Preise im Schnitt um bis zu 4 Cent/l gefallen sind. Die aktuellen norwegischen Durchschnittspreise laut ACE-Erhebung: Eurosuper 95: 1,88 Euro/l, SuperPlus 98: 1,91 Euro/l, Diesel: 1,74 Euro/l.

Während die Rohölpreise weltweit weiter nachgegeben, merken die Tankkunden davon noch relativ wenig, kritisierte der ACE. Der Verband fordert von den Mineralölkonzernen, Preisabschläge beim Rohöl müssten unverzüglich an die Endkunden an den Zapfsäulen weitergegeben werden.

Zur Preistabelle

Der ACE Auto Club Europa ist Mitglied im Verbund Europäischer Automobilclubs (EAC), https://www.eac-web.eu

Quelle: ACE.de